TeX-Installationsanleitung

Die nachfolgende Anleitung zeigt die Installation eines TeX-Gesamtsystems aus TeX Live 2008, Adobe Reader 9.x und dem Editor WinEdt (5.6) für Windows 2000/XP/Vista. Da sich die Anleitung besonders an Anfänger wendet, ist sie bewusst ausführlich gehalten.

Version 9

Für Fragen und Anregungen: texanleitung@dante.de

Wichtiger Hinweis: Für die erfolgreiche Installation aller Programme ist es nötig, dass Sie mit einem Benutzerkonto mit Administratorrechten angemeldet sind!

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Vorwort
Wie arbeitet ein TeX-System?
Download der einzelnen Programme
Installation von Adobe Reader 9
Installation von TeX Live 2008
      5.1 Vorbereitung der Installation
      5.2 Start der Installation unter Windows XP/2000
      5.3 Start der Installation unter Windows Vista
      5.4 Konfiguration und Installation
Ghostscript
      6.1 Ghostscript installieren
      6.2 GSView installieren
WinEdt
      7.1 WinEdt installieren
      7.2 WinEdt konfigurieren
Der TeX Live-Manager
      8.1 Tricks auf der Konsole
      8.2 Eigene Pakete hinzufügen
Fehlerbehandlung

1 Geschichte und Vorwort

Die ursprüngliche Anleitung entstand am Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen als Nebenprodukt der LaTeX-Kurse, die durch Herrn OStR Hirsch gehalten wurden.

Die Wartung der Anleitung, die schon damals auf den Seiten von DANTE zu finden war, gestaltete sich als schwierig, da sie fast ausschließlich von Schülern vorgenommen wurde. Um diesem Problem zu begegnen wurde die Anleitung mit der vorliegenden Version unabhängig vom Werdenfels-Gymnasium betreut.

Die Anleitung ist primär für Anfänger gedacht und deshalb bewusst ausführlich gehalten. Erstellt wurde sie für die Betriebssysteme Windows Vista und Windows XP, aber auch unter älteren Windowsversionen sollten nur wenige Änderungen notwendig sein. Hier dürfte sich hauptsächlich die Optik unterscheiden.

Außerdem wäre es von Vorteil, wenn Sie nach dem Download der einzelnen Programme die Anleitung drucken würden.

Gleich noch ein Hinweis vorweg:

Wir haben weder die Zeit noch die Möglichkeit, auf spezielle Probleme im Umgang mit LaTeX einzugehen. Schicken Sie daher an uns nur Fragen, die unmittelbar mit unserer Anleitung zu tun haben und schicken Sie bitte keine Screenshots oder ähnlich große Dateianhänge! Sinn machen höchstens kleine Eingabe- oder log-Files.

Konsultieren Sie für weitere Fragen bitte die Seiten von DANTE, die Newsgroup de.comp.text.tex oder stellen Sie Ihre Frage in der jeweils passenden Mailingliste. Information zur Mailingliste TeX-D-L finden Sie bei DANTE, Informationen zum Programm WinEdt auf der WinEdt-Homepage sowie bei TeX Live.

Vielen Dank!

nach oben

2 Wie arbeitet ein TeX-System?

Zum Verständnis der Installation sind einige Grundkenntnisse über die Arbeitsabläufe mit TeX notwendig:

  • Erstellen einer TeX-Datei mit der Endung *.tex in einem Editor (z. B. WinEdt)
  • Das Übersetzen der TeX-Datei mit pdflatex.exe ergibt eine gleichnamige PDF-Datei.

Um die für die einzelnen Prozesse benötigten Programme nicht am Kommandozeilenprompt eintippen zu müssen, verwendet man eine sogenannte „Shell“, quasi eine Kommandozentrale, von der aus die (Sub-)Programme aufgerufen werden. Besonders praktisch ist es, wenn der für Schritt 1 benötigte Texteditor und die Shell das gleiche Programm sind. In unserem Fall ist das WinEdt.

nach oben

3 Download der einzelnen Programme

Bevor Sie mit der Installation beginnen können, müssen Sie die einzelnen Programme, die benötigt werden, herunterladen. Falls Sie nicht über eine schnelle Internetverbindung (DSL) mit Flatrate verfügen, können Sie bei uns auch gegen Unkostenbeitrag eine DVD mit den Programmen erwerben. Senden Sie dazu eine E-Mail an texanleitung@dante.de mit dem Betreff „Installations-DVD“.

Folgende Programme müssen heruntergeladen werden:

Es empfiehlt sich, die Dateien alle auf dem Desktop zu speichern. Von dort können Sie sie bequem aufrufen und nach Abschluss der Installation auch wieder problemlos löschen.

Falls Sie die Anleitung zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gedruckt haben, empfielt es sich, das jetzt durchzuführen, da sie mit einer gedruckten Anleitung wesentlich flüssiger arbeiten können und nicht ständig zwischen den verschiedenen Fenstern der Programme und dieser Anleitung hin und her wechseln müssen.

nach oben

4 Installation von Adobe Reader 9

Starten Sie das Installationsprogramm von Adobe Reader 9 durch Doppelklick auf die Datei „AdbeRdr910_de_DE.exe“. Das folgende Fenster erscheint:

Klicken Sie im folgenden Fenster auf Weiter >:

Klicken Sie nun auf Installieren

Mit einem Klick auf Fertigstellen beenden Sie das Installationsprogramm.

Sie haben soeben Adobe Reader 9 installiert. Herzlichen Glückwunsch.

nach oben

5 Installation von TeX Live 2008

nach oben

5.1 Vorbereitung der Installation

Entpacken Sie das heruntergeladene Archiv „install-tl.zip“ mit einem Entpackprogramm ihrer Wahl (z.B. FilZip) auf Ihrem Desktop.

Für den weiteren Verlauf der Anleitung ist es wichtig, dass Sie das Archiv wirklich auf dem Desktop entpackt haben (es sollte ein Ordner „install-tl“ auf dem Desktop entstanden sein), da Sie sonst alle in der Anleitung erwähnten Pfade für Ihre Verhältnisse anpassen müssen!

nach oben

5.2 Start der Installation unter Windows XP/2000

Unter Windows XP/2000 ist der Start der Installation sehr einfach. Öffnen Sie den Ordner „install-tl“ auf Ihrem Desktop durch einen Doppelklick. Klicken Sie daraufhin doppelt auf die Datei „install-tl.bat“.

nach oben

5.3 Start der Installation unter Windows Vista

Unter Windows Vista gestaltet sich der Start der Installation etwas aufwändiger.

Drücken Sie auf die WINDOWS-Taste auf Ihrer Tastatur, das Startmenü erscheint, wie in folgender Abbildung zu sehen:

Tippen Sie hier „cmd“ und drücken Sie auf die ENTER-Taste.

Halten Sie nun die Tasten Strg und Shift gleichzeitig gedrückt und drücken Sie auf die ENTER-Taste, während Sie die anderen beiden Tasten gedrückt halten.
Bestätigen Sie die folgende Meldung der Benutzerkontensteuerung entweder durch Klick auf „Fortsetzen“ oder durch Drücken von Strg+F.
Daraufhin erscheint folgendes Fenster:

Tippen Sie, wie in der Abbildung gezeigt, cd %USERPROFILE% und drücken Sie auf ENTER:

Tippen Sie nun cd Desktop\install-tl und drücken Sie die ENTER-Taste, um in das Verzeichnis mit den Installationsdateien von TeX Live zu gelangen (falls Sie die Datei an einen anderen Ort entpackt haben, müssen Sie diesen Pfad hier eingeben):

Tippen Sie nun install-tl.bat und drücken Sie auf ENTER, um die Installation zu starten.

nach oben

5.4 Konfiguration und Installation

Es öffnet sich nun das folgende Fenster.

Klicken Sie hier auf den Knopf Ändern hinter Paketgruppen der Sprach-Pakete, wie im Bild gezeigt.

Klicken Sie im Bereich Dokumentation in verschiedenen Sprachen auf den Knopf Alle abwählen, wie im Bild zu sehen.

Setzen Sie nun die Haken bei English documentation und German documentation (es werden beide benötigt, da viele TeX-Pakete keine deutsche Dokumentation haben). Schließen Sie das Fenster anschließend durch Klick auf Ok.

Klicken Sie nun hinter Paketgruppen der Makro-Pakete auf Ändern, wie im Bild zu sehen.

Setzen Sie den Haken bei Windows support programs. Wenn Sie wissen, welche Pakete sie benötigen und welche nicht, können Sie hier natürlich eine gezielte Auswahl treffen. Wir raten allerdings davon ab, da man damit auch eine Installation unbrauchbar machen kann, wenn elementare Pakete fehlen!
Schließen Sie das Fenster anschließend durch Klick auf Ok.

Klicken Sie nun, wie im Bild gezeigt, hinter TEXDIR (Hauptverzeichnis für TeX) auf Ändern.

Geben Sie in das Textfeld C:/texlive ein und schließen Sie das Fenster mit Klick auf Ok.

Das Fenster des Installationsprogrammes sollte nun ähnlich aussehen, wie in folgendem Screenshot. Starten Sie nun die Installation durch Klick auf TeX Live installieren.

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Fortgang der Installation beobachten können. Die Installation kann je nach verfügbarer Bandbreite einige Zeit dauern (bis zu mehreren Stunden).

Wenn im Verlauf der Installation ein Fehler auftreten sollte, lesen Sie bitte im Abschnitt 9 Fehlerbehandlung weiter!

Wenn die Installation abgeschlossen ist, sehen Sie ein Bild ähnlich dem Folgenden. Klicken Sie hier auf Ende.

Im offnen Konsolenfenster erscheint in der untersten Zeile die Aufforderung „Drücken Sie eine beliebige Taste...“. Tun Sie das beispielsweise durch Druck auf die Leertaste.

Mit der Eingabe von exit und Druck auf ENTER können Sie das Konsolenfenster nun schließen.

Sie haben nun TeX Live 2008 installiert.

nach oben

6 Ghostscript

TeX Live 2008 bringt zwar von sich aus eine Ghostscript-Version mit, allerdings kann der Editor WinEdt diese nicht aufrufen. Um die Ghostscript-Version von TeX Live aufzurufen müssten Sie eine Datei von WinEdt verändern, was sehr aufwändig ist. Deshalb installieren wir hier das Programm Ghostscript und das PostScript-Anzeigeprogramm „GSView“.

nach oben

6.1 Ghostscript installieren

Starten Sie die Datei „gs863w32.exe“, die auf Ihrem Desktop liegt durch einen Doppelklick. Klicken Sie auf Setup.

Setzen Sie im folgenden Fenster den Haken bei All Users und klicken Sie dann auf Install.

Sie haben nun Ghostscript installiert. Fahren Sie mit GSView fort.

nach oben

6.2 GSView installieren

Starten Sie die Datei „gsv49w32.exe“ und klicken Sie auf Setup.

Wählen Sie Deutsch als Sprache.

Klicken Sie auf Weiter >.

Klicken Sie auf Weiter >.

Prüfen Sie, dass der Haken bei Verknüpfung von PDF (.pdf) Dateien mit GSView nicht gesetzt ist. Klicken Sie dann auf Weiter >.

Klicken Sie auf Weiter >.

Klicken Sie auf Weiter >.

Klicken Sie auf Fertig>.

Klicken Sie auf Ende.

Sie haben nun auch GSView installiert.

nach oben

7 WinEdt

Im folgenden Abschnitt installieren und konfigurieren wir den Editor „WinEdt“. Beachten Sie: WinEdt ist Shareware, das heißt, sie können WinEdt 30 Tage lang kostenlos testen und müssen das Programm dann mit einem Lizenzschlüssel registrieren. Lizenzen erhalten Sie bei DANTE.

nach oben

7.1 WinEdt installieren

Starten Sie die Installation durch Doppelklick auf die Datei winedt56.exe auf Ihrem Desktop. Folgendes Fenster erscheint. Klicken Sie hier bitte auf Next >.

Setzen Sie den Haken auf I accept the agreement und klicken Sie auf Next >.

Klicken Sie auf Next >.

Klicken Sie auf Next >.

Klicken Sie auf Next >.

Klicken Sie auf Next >.

Klicken Sie auf Install.

Klicken Sie auf Finish.

Sie haben damit WinEdt installiert. Der Editor wir nach dem Klick auf Finish starten und Sie können mit der Konfiguration fortfahren.

nach oben

7.2 WinEdt konfigurieren

Wenn der Editor gestartet ist, erscheint folgender Konfigurationsdialog.

Klicken Sie nun auf den Registerreiter Diagnosis und dort auf den Button TeX Live Configuration.

Bestätigen Sie den folgenden Dialog durch Klick auf OK.

Bestätigen Sie durch Klick auf OK.

Gehen Sie nun zum Registerreiter Filetype Associations. Klicken Sie dort auf den Button Modify filetype associations... unterhalb von All Users (Classes Root):, wie im Bild gezeigt.

Setzen Sie den Haken bei WinEdt Project File und schließen Sie den Dialog durch Klick auf OK. Schließen Sie auf das Konfigurationsfenster.

Gehen Sie nun ins Menü Options > Execution Modes.... Suchen Sie aus der Liste den Eintrag dvi2ps heraus und klicken Sie darauf. Setzen Sie im Bereich Paper Size and Orientation den Haken bei A4 und klicken Sie auf Apply to all.

Wiederholen Sie den Schritt mit den Eintrag ps2pdf und schließen Sie das Fenster mit Klick auf OK.

Gehen Sie nun ins Menü Options > Menu Setup.... Suchen Sie in der linken Liste den Eintrag &Accessories und klicken Sie doppelt darauf.

Im sich öffnenden Fenster suchen Sie den Eintrag &LaTeX. Klicken Sie nun in das Feld unterhalb von Shortcut und drücken Sie auf die Taste F6.

Verfahren Sie nun mit folgenden Einträgen genauso:

EintragTaste
DVIPSF7
PS2PDFF8
pdfTeXifyF9
Adobe ReaderF10

Schließen Sie das Fenster anschließend durch Klick auf OK.

Gehen Sie nun ins Menü Options > Settings. Klicken Sie auf die Registerkarte Translations. Klicken Sie in der Auswahl auf den Eintrag TeX_Read und setzen Sie den Haken bei Enabled for: TeX.

Verfahren Sie ebenso mit dem Eintrag TeX_Write.

Gehen Sie nun in die Registerkarte Active Strings. Suchen Sie aus der Liste den Eintrag \begin{?} heraus und setzen Sie den Haken bei On Type: TeX.

Wiederholen Sie die Prozedur für den Eintrag $.

Verfahren Sie ebenso mit dem Eintrag \[. Schließen Sie anschließend der Dialog durch Klick auf OK.

Bevor Sie nun noch das deutsche Wörterbuch installieren können, müssen Sie dieses erst einmal entpacken. Entpacken Sie dazu das Archiv de_neu.zip auf Ihrem Desktop in den Ordner C:\Program Files\WinEdt Team\WinEdt\Dict\Deutsch.

Gehen Sie nun ins Menü Options > Dictionary Manager. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag User (Addon) und dann mit links auf Insert.

Geben Sie dem neuen Eintrag den Namen Neudeutsch.

Geben Sie in das Feld Definition den Wert C:\Program Files\WinEdt Team\WinEdt\Dict\Deutsch\de_neu.dic ein und setzen Sie die Haken wie in der Abbildung gezeigt.

Zum Abschluss noch eine Einstellung für Benutzer, die WinEdt nur zum bearbeiten von TeX verwenden. Standardmäßig wird beim Öffnen und Speichern der Dateityp Default *.* angezeigt. Wir werden das nun in *.tex ändern.

Öffnen Sie dazu das Menü Options > Preferences und gehen Sie in das Register Modes. Folgendes Fenster wird erscheinen:

Ändern Sie den Wert der ersten Zeile in Default|*.tex wie im Bild zu sehen. Alternativ können Sie auch den Eintrag TeX|*.tex;*.ltx;*.texi;*dtx;*.ins;*.sty;*.fd nach oben kopieren oder den Eintrag Default|*.* löschen. Beenden Sie das Fenster danach mit Klick auf OK.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben nun ein komplettes, funktionsfähiges TeX-System eingerichtet.

nach oben

8 Der TeX Live-Manager

Eine der Hauptneuerungen von TeX Live 2008 war der TeX Live-Manager tlmgr. Dieses Programm entfaltet seine ganze Stärke allerdings nur in der Konsolenversion, da nicht alle Funktionen in die graphische Oberfläche portiert wurden.

nach oben

8.1 Tricks auf der Konsole

Um den TeX Live-Manager verwenden zu können, starten Sie eine Konsole mit Administratorrechten, wie weiter oben beschrieben.

Die nachfolgende Tabelle führt die wichtigsten Kommandos und eine kurze Erklärung auf, alle weiteren Kommandos entnehmen Sie bitte der (englischen) Dokumentation.

Befehl Erklärung
tlmgr search <name> Sucht das Paket <name> im TeX-Katalog
tlmgr show <name> Zeigt die Paketbeschreibung zum Paket <name>, wie sie im TeX-Katalog steht
tlmgr install <name> Installiert das Paket <name>
tlmgr option location Zeigt die momentan eingestellte Installationsquelle an
tlmgr option location ctan Setzt die Installationsquelle auf das CTAN-Lastverteilungssystem. Sie könnten hier auch einen CTAN-Spiegelserver direkt angeben, allerdings ist das nicht im Sinn der Lastverteilung und sollte deshalb unterlassen werden!
tlmgr option Zeigt die Installationseinstellungen an. Diese können hier auch angepasst werden, lesen Sie dazu allerdings die Dokumentation des TeX Live-Managers!
tlmgr update --list Zeigt eine Liste von Paketen an, für die Updates verfügbar sind
tlmgr update bin-texlive texlive.infra Spielt Updates für die Programmdateien von TeX Live ein. Sie sollten diesen Befehl unbedingt vor dem folgenden Befehl ausführen!
tlmgr update --all Spielt Updates für alle Pakete ein. Zuvor sollten Sie unbedingt die Programmdateien mit dem obrigen Befehl erneuern!
tlmgr update --no-remove --all Dieser Befehl spielt Updates ein, ohne auf dem Server entfernte Pakete zu löschen. Normalerweise werden Pakete auf dem Server gelöscht, die aus Lizenzgründen nicht in TeX Live sein dürfen/können. Mit diesem Befehl unterdrücken Sie das verhalten
tlmgr gui Mit diesem Befehl starten Sie die graphische Benutzeroberfläche des TeX Live-Managers

Wenn beim Update der Programmdateien von TeX Live ein Fehler auftritt (Befehl tlmgr update bin-texlive texlive.infra), können Sie diese jederzeit mit dem Programm update-tlmgr-latest.exe neu einspielen.

nach oben

8.2 Eigene Pakete hinzufügen

Das Hinzufügen eigener Pakete ist sehr einfach. Es wird nachfolgend am Beispiel des „wg_bundle“ – einer Makrosammlung von Andreas Hirsch – dargestellt. Für beliebige weitere Pakete läuft das Verfahren analog ab.

Laden Sie sich das Paket herunter. Die jeweils aktuelleste Version des „wg_bundle“ finden Sie unter http://members.gaponline.de/afj/latex/wg_bundle.zip. Speichern Sie dieses ZIP-Archiv an einen Ort Ihrer Wahl.

Prüfen Sie nun, in dem Sie das Archiv durch Doppelklick öffnen, ob das Archiv eine Ordnerstruktur enthält. Beim „wg_bundle“ ist dies der Fall.

Wenn das Archiv eine Ordnerstruktur enthält, entpacken Sie es unter Beibehaltung dieser Struktur nach C:\texlive\texmf-local. Falls das Archiv keine Ordnerstruktur enthält, ist es am Einfachsten, das Archiv in einen Unterordner von C:\texlive\texmf-local mit dem Namen des Paketes zu entpacken. Das ist zwar von der Aufteilungslogik nicht sauber, aber funktioniert problemlos.

Nun müssen Sie TeX Live noch mitteilen, wo es die Paketdateien findet. Öffnen Sie dazu im Startmenü von Windows das Programm TeX Live Manager unterhalb von (Alle) Programme > TeX Live.

Nach kurzer Wartezeit (die Paketlisten werden eingelesen) erscheint das folgende Fenster. Klicken Sie hier auf die Registerkarte Konfiguration und dort auf den Button Neuerstellung der Dateilisten (ls-R).

Nach Abschluss können Sie das Fenster mit Klick auf OK schließen und den TeX Live-Manager beenden.

Damit sind Ihre Pakete nun in TeX Live verfügbar. Das „wg_bundle“ können Sie folgendermaßen Testen. Erstellen Sie eine Datei wg_bundle_test.tex mit folgendem Inhalt:

\documentclass[paper=a4,fontsize=12pt,headinclude,parskip=half*]{scrartcl}
\listfiles
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{wg_makro,wg_layout}
\usepackage[ngerman,iso]{isodate}
\isodash{--}
\renewcommand{\thesubsection}{\arabic{subsection}}
\newcommand{\schuljahr}{2008/2009}
\newcommand{\thema}{Testseite}
\newcommand{\dateiname}{\jobname}
\newcommand{\copyrightname}{\TeX-Anleitung}
\pagestyle{wg_layout}
\begin{document}
\section*{\thema}
Hier steht dann der Inhalt
\end{document}

Wenn das Übersetzen mit F9 in WinEdt erfolgreich geklappt hat, haben Sie das Paket „wg_bundle“ erfolgreich installiert.

nach oben

9 Fehlerbehandlung

Installation von TeX Live bricht ab
Selten passiert es, dass die Installation von TeX Live abbricht. Dies kann passieren, weil die Verbindung zum Server wegen Zeitüberschreitung nicht zustande kommt oder weil ein Archiv fehlerhaft heruntergeladen wurde. In diesem Fall können Sie die Installation einfach neu starten (siehe Abschnitt 5 Installation von TeX Live 2008). Es wird Ihnen angeboten, mit den selben Installationseinstellungen zu installieren, was Sie bitte bestätigen. Dadurch werden die bereits heruntergeladenen und installierten Pakete nicht noch einmal neu geladen.
Wenn Die Installation immer wieder abbricht können Sie bei uns auch eine DVD mit den Installationsdateien gegen Unkostenbeitrag erwerben. Senden Sie dazu eine E-Mail an texanleitung@dante.de mit dem Betreff „TeX-DVD“. Wir werden mit Ihnen dann das weitere Vorgehen per E-Mail abstimmen.
Das Übersetzen einer LaTeX-Datei schlägt fehl
Wenn es nach der Installation nicht möglich ist, ihre LaTeX-Dateien zu übersetzen und sie sicher sind, dass diese fehlerfrei sind (weil sie z.B. schon auf einem anderen System gelaufen sind), führen Sie bitte folgende Schritt aus:
Erstellen Sie mit WinEdt eine Datei test.tex mit folgendem Inhalt:
\documentclass{scrartcl}
\begin{document}
Dies ist ein Test.
\end{document}
Übersetzen Sie diese Datei durch druck auf F9.
Wenn dieser Prozess fehlerfrei läuft, ist es möglich, dass Ihnen noch einige Pakete fehlen, wenn nicht, dann ist Ihre Installation fehlerhaft. Kontaktieren Sie in diesem Fall die E-Mail-Liste „TEX-D-L“ (Link siehe oben) und senden Sie uns eine Kopie der E-Mail.
Geben Sie in der E-Mail zum einen das TeX-File und zum anderen die LOG-Datei als Anhang bei.

nach oben