1936 - Anmerkungen zu den Olympischen Winterspielen in Garmisch-Partenkirchen

 

 

 

 

Chronik der Bewerbung

 

Text 1

16.02.1931

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus an das Staatsministeriums des Äußern

„… Die Frage, ob die Spiele des Jahres 1936 nach Deutschland kommen, scheint noch völlig offen zu sein … Dazu kommt, dass in Deutschland selbst noch keinerlei Einigung erzielt ist, an welchem Ort die Spiele abgehalten werden sollen… Was die Winterspiele in Bayern betrifft, so werden noch sehr erhebliche Kosten aufgewendet werden müssen, die durch die Einnahmen kaum gedeckt werden können… Wenn die Spiele nach Deutschland kommen, müssen die Vorbereitungen als Reichssache erscheinen, ein zu starker Druck Bayerns könnte dazu führen, dass man die Aufbringung der Kosten für die Winterspiele auf Bayern abwälzen möchte. Die Aufbringung der nötigen Mittel durch Bayern erscheint aber nicht möglich.

Mit Rücksicht auf diese Verhältnisse halte ich es für geraten, zunächst noch die weitere Entwicklung der Verhältnisse abzuwarten, ehe die bayerische Staatsregierung zu der ganzen Frage Stellung nimmt

Bayerisches Hauptstaatsarchiv München - MK 41598

 

© Alois Schwarzmüller 2006

Zurück zur Startseite