"Halt's Maul, sonst kommst nach Dachau!" - Staatsfeinde, Schutzhaft, KZ Dachau

 

 

 

 

"Verzeichnis über alle Staatsfeinde des Bezirkes Garmisch-Partenkirchen" (1936) - Kleinere Parteien

 

BBuBM

In der Liste der „Staatsfeinde“ wurden drei Mitglieder der BBuMB (Bayerische Bauern- und Mittelstandspartei) genannt:

  • Johann Deuschl, 01.08.93, Farchant, Gastwirt, „Bauernbündler“, Farchant, HNr. 14 ½

  • Hans Maier, 11.02.86, Unterlichtenwald , Gastwirt, „Bauernbündler“, Ga.-Pa., Ludwigstr. 83

  • Franz Maurer, 04.08.03, Farchant, Zimmermann, „Bauernbündler“, Farchant HNr. 17

 

DNVP

In der Liste der „Staatsfeinde“ wurden drei Mitglieder der DNVP (Deutschnationale Volkspartei) genannt:

  • Anton Seiwald, 08.01.85, Leobendorf, Hotelier, DNVP, „Stänkerer gegen KdF“, Ga.-Pa., Bahnhofstr.51

  • Kurt von Scherf, 12.09.66, Ansbach, Oberst a.D., DNVP, „Reaktionär, gegen d.Führer“, Ga.-Pa., Riesserkopfstr. 34

  • Adolf Baader, 28.08.75, Mittenwald, Instrumentenverleger, DNVP, „Stänkerer und Nörgler, grüßt nie mit dem Deutschen Gruß“, Mittenwald 215

 

DDP

In der Liste der „Staatsfeinde“ wurde ein Mitglied der DDP (Deutsche Demokratische Partei) genannt:

  • Dr. Hermann Lydtin, 14.06.81, Ettenheim, Prakt. Arzt, DDP, „Stänkerer und Nörgler gegen den Staat, verweigerte als Arzt den Wahldienst f.d.NSDAP“, Ga.-Pa., Dreitorspitzstr. 15

 

© Alois Schwarzmüller 2013

Zurück zur Startseite