Burgrain - der "dritte Ortsteil" von Garmisch-Partenkirchen 1939-1989

 

 

Der Herrenclub Burgrain

 

„Der Herrenclub Burgrain kann heuer (1989) auf ein 34jähriges Vereinsleben zurückblicken. Er wurde am 4. Mai 1955 im Rasthaus Burgrain von den fünf Burgrainern Ludwig und Jakob Ammer, Hias Si­mon, Jockei Kohler und Theo Hohenleitner mit dem Namen „Sparverein Blau" gegründet.

Sinn und Zweck des damaligen Clubs war ein mo­natlicher Stammtisch zum gemütlichen Beisam­mensein im Rasthaus Burgrain. Vom Gründungs­jahr an bis heute hat sich der Versammlungstag, jeweils der erste Mittwoch im Monat, nicht geändert. Der Verein wurde zwei Jahre nach seiner Grün­dung in „Herrenclub Burgrain" umbenannt.

Zur Freude und Unterhaltung trugen die Mitglieder mit dem alljährlich stattfin­denden, über den Ortsteil Burgrain hinaus bekannten, Herrenclubball, insbe­sondere durch humorvolle Einlagen bei. Ein weiterer Höhepunkt ist der jährlich stattfindende Busausflug, der durch die Weihnachtsfeier von dem Erlös der Christbaumversteigerung finanziert wird. Nicht zu vergessen wäre noch das „Er-und-Sie-Eisstock­schießen". Bei diesen geselligen Anlässen sind natürlich auch die „Herrenclub-Frauen" immer mit dabei.

Die Zeit ist auch bei den Mitgliedsbeiträgen nicht stehen geblieben. So erhöhte sich der monatliche Beitrag von anfänglich 50 Pfennig auf DM 5.-. Der Herren­club ist mit 30 Mitgliedern zwar klein, aber sportlich und gesellig im Burgrainer Vereinsleben immer aktiv.

Wir wünschen dem Verein „50 Jahre Burgrain" viel Erfolg bei seinen Festlichkei­ten und allen Burgrai­nern viel Glück und Gesundheit für die Zukunft."
 

Herrenclub Burgrain, Vorstandschaft (1989)

 

Zitiert nach:
50 Jahre Burgrain – 1939 / 1989 – „Von der Siedlung am Farchanter Gröben“ zum „Dritten Ortsteil“ von Garmisch-Partenkirchen – Eine Chronik - S.32

 

 

 

 

Zurück zur Startseite